Albanien

110 Artikel gefunden
Nationale Gemälde, Block **
Nationale Gemälde, Block **
Schwerdt-Fernauktion
Ballett, Block **
Ballett, Block **
Schwerdt-Fernauktion
Nationale Gemälde, Block **
Nationale Gemälde, Block **
Schwerdt-Fernauktion
Nationale Gemälde, Block
Nationale Gemälde, Block
Schwerdt-Fernauktion
Nationale Gemälde, Block **
Nationale Gemälde, Block **
Schwerdt-Fernauktion
Nationale Gemälde, Block **
Nationale Gemälde, Block **
Schwerdt-Fernauktion
Nationale Gemälde, Block **
Nationale Gemälde, Block **
Schwerdt-Fernauktion
Gemälde von Mio, Block **
Gemälde von Mio, Block **
Schwerdt-Fernauktion
Nationale Gemälde, Block **
Nationale Gemälde, Block **
Schwerdt-Fernauktion
  • Seite 
     von  5

Albanien1_15495481442744.jpg

Auf der ersten offizielle Briefmarke aus Albanien wurde das Porträt des Edelmanns George Castriot (1405 - 1468) veröffentlicht. Der als "Skanderbeg" bekannte Adelige stand zunächst im Dienste des Osmanischen Reichs. So sehr schätzten die Osmanen seine militärischen Fähigkeiten, dass sie ihn mit Alexander dem Großen verglichen und ihn daher "Iskender bey", Lord Alexander, nannten. Im Laufe der Jahrhunderte wurde der Titel von "Skender Bett", wie er sich selbst nannte, in "Skanderbeg" anglisiert.

Albanien2_15495481703701.jpg
Zwischen 1443 und 1468 rebellierte der Albaner Castriot gegen das Osmanische Reich. Er kämpfte für die Unabhängigkeit des albanischen Volkes und ist seitdem ein Nationalheld des Landes. Castriot wurde schließlich zum Symbol des Kampfes der albanischen Völker um Unabhängigkeit. Seither gilt er in ganz Europa als Vorbild für den christlichen Widerstand gegen das muslimische Osmanische Reich seiner Zeit. Allerdings sollte es noch Jahrhunderte dauern, bis das benachbarte Montenegro seine Selbständigkeit erlangte.
Albanien3_15495481983513.jpg
Während des 20. Jahrhunderts musste sich Albanien wiederum politischen und sozialen Unruhen stellen. Nachdem es sich vom osmanischen Reich gelöst hatte, wurde es zunächst zum unabhängigen Fürstentum, dann zur Verfassungsrepublik, zum Verfassungsreich unter italienischer, dann deutscher Besatzung und schließlich Teil der Sowjetunion. Erst Ende des Jahrhunderts entwickelte sich Albanien zu einer stabilen parlamentarischen Republik im westlichen Stil. Die geschichtlichen Entwicklungen dokumentieren auch die Briefmarken aus Albanien. Ähnlich der Tschechoslowakei dauerte der Kampf um die Demokratie viele Jahre. Die Postgeschichte ist entsprechend abwechslungsreich und mit Briefmarken aus Albanien und anderen südeuropäischen Ländern gut dokumentiert.