Keramik

37 Artikel gefunden
  • Seite 
     von  2

Keramik am oldthing Flohmarkt für DESIGN & Vintage Möbel

Keramik

Keramiken_1_14066420556484.jpg

Keramik gibt es in jedem Haushalt: Ob Dekogegenstände wie Vase und Schale, Sachen für den täglichen Hausgebrauch oder Kunstkeramik – dieser Werkstoff ist einfach unersetzlich. Selbst Schmuckstücke und technische Teile für die Industrie gibt es als keramische Erzeugnisse. Bei oldthing finden Sie vor allem Deko - von Scheurichvasen über handgetöpferte Einzelstücke bis hin zu Bunzlauer Keramik. So werden Keramiken aus einem Ort in Schlesien bezeichnet. Ein weiteres riesiges Feld stellen Fliesen aus Keramik dar.

Mehr als Zierat

Zuerst denken Sie bei Keramik sicher an Geschirr, an ein zierliches Kaffeeservice vielleicht, mit Kanne, Tässchen, Teller und Zuckerdose. Sie bezeichnet all die hübschen Accessoires, die mit Form und Farbe Abwechslung ins Haus bringen. Bunt bemalte keramische Vasen sind aber nur ein Bruchteil dessen, was es an keramischen Erzeugnissen gibt. Kein Wunder, ist die Kunst des Töpferns von Keramiken doch die älteste Form, sich Gefäße nutzbar zu machen.

Geschichte der Keramik

Keramik_2_14066420724986.jpg

Die frühesten keramischen Funde gehen auf die Jungsteinzeit vor über 10.000 Jahren zurück. Heute gibt es unzählige Variationen. Aber das Verfahren, keramische Produkte zu erzeugen, hat sich im Prinzip nicht geändert: erst das Anmischen der keramischen Rohstoffe, dann die Formgebung und das Trocknen, am Ende das Brennen. Bunzlauer Keramik wird immer noch traditionell mit der Hand hergestellt. Keramische Fliesen werden fast nur noch in der Industrie produziert. Fayencen unterscheiden sich durch die Glasur aus Zinn oder Blei, mit der früher chinesisches Porzellan imitiert werden sollte.

Für Wände und Böden

Fliesen für Wand und Boden haben genauso viele Fans wie die Bunzlauer Keramik. Teilweise bekommt man die keramischen Platten mit feinen Handbemalungen. Hochwertige, exquisite Fliesen gehen inzwischen aber fast ausschließlich auf technischem Weg vom Band. Dekor und Formgebung werden schon in der Produktionsphase festgelegt. Gebraucht gibt es sie natürlich nicht, das Abschlagen würde sie zerstören. Aber aus Restbeständen kommen immer wieder welche unter die Leute.